Am Dienstagnachmittag, 12. September, wollte ein Sattelzugfahrer seinen 40-Tonner Muldenkipper im Gewerbegebiet Kröv (rlp) bei einem örtlichen Bauunternehmer entladen.

Offensichtlich durch Fehlbeladung oder falsches Positionieren des Lastzuges wurde dessen physikalische Standfestigkeit ausgehebelt und das Fahrzeug kippte um. Während der Fahrer unverletzt blieb, entstand am Sattelzug erheblicher Sachschaden.

Um zu verhindern, dass auslaufende Betriebsstoffe in die Kanalisierung gelangten, waren Angehörige der Feuerwehr Kröv im Einsatz. Die Unfallaufnahme erfolgte durch eine Funkstreife der Polizei

Foto: Polizei – Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der Polizei Rheinland-Pfalz.

Kommentare

Kommentare