Am Dienstagnachmittag, 31.10.2017, wurde der Löschbezirk Neunkirchen-Innenstadt zu einem tödlichen Verkehrsunfall auf die L125 bei Bildstock alarmiert.

Aus bislang noch zu ermittelnder Ursache war ein 50-jähriger Kradfahrer mit seiner Yamaha auf die Gegenfahrbahn geraten und dort frontal mit einem entgegenkommenden Renault Modus kollidiert. 

Der ersteintreffende Rettungsdienst, darunter auch Rettungshubschrauber Christoph 16, konnte nichts mehr für den Verunfallten tun, er erlag noch vor Ort seinen schweren Verletzungen. Die Insassen des Renault wurden leicht verletzt. Nach erfolgter Unfallaufnahme durch die Polizeiinspektion Neunkirchen wurde die Fahrbahn von Trümmerteilen gesäubert.

Ebenfalls wurde der im Steilhang befindliche Leichnam durch die ehrenamtlichen Rettungskräfte geborgen und an den Bestatter übergeben. 

Die durch Betriebsmittel stark verunreinigte Fahrbahn wurde durch des Landesamt für Straßenbau (LFS) gereinigt und beschildert. 

Nach rund einer Stunde war der Einsatz für die neun Einsatzkräfte der Innenstadtwache beendet. 

Foto: Feuerwehr Neunkirchen

Kommentare

Kommentare