Anzeige:

Alsweiler. Am frühen Montag, um 07:46 Uhr, mussten die Löschbezirke Alsweiler und Marpingen zu einem Brandeinsatz in die Straße „Am Hahnenrech“ in Alsweiler ausrücken. Gemeldet war eine unklare Rauchentwicklung aus dem Kellerbereich eines Einfamilienhauses.

Von den zuerst an der Einsatzstelle eintreffenden Kräften konnte die Rauchentwicklung bestätigt werden. Umgehend wurde mit der Erkundung im Inneren durch einen Trupp, ausgestattet mit Atemschutz, fortgesetzt.

Die Rauchquelle konnte im Bereich des Heizungskellers ausgemacht werden.

Ein Löscheinsatz war allerdings nicht mehr erforderlich. Der Kellerbereich wurde mit Hilfe eines Hochdrucklüfters rauchfrei geblasen und der Bereich mit der Wärmebildkamera auf Glutnester abschließend abgesucht.

Die zum Zeitpunkt des Brandes im Hause befindliche Frau konnte sich vor Eintreffen der Feuerwehr selbständig ins Freie in Sicherheit bringen.

Verletzt wurde niemand. Über Brandursache und Schadenshöhe können seitens der Feuerwehr keine Angaben gemacht werden. Das Haus ist weiterhin bewohnbar. Der Einsatz war nach rund einer Stunde beendet.

Im Einsatz waren: Löschbezirke Alsweiler, Marpingen, ein Rettungswagen, Schornsteinfegermeister sowie die Polizei.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.[/button

Anzeige:

Kommentare

Kommentare