Anzeige:

Am frühen Freitagmorgen kam es auf der A6 unmittelbar vor dem Autobahnkreuz Landstuhl zu einem Auffahrunfall. Ein 23 jährige Fahrer eines Ford Fiesta fuhr mit hoher Geschwindigkeit und unter Alkoholeinfluss auf einen vor ihm fahrenden Lastzug auf.

Durch den Aufprall kam der Pkw von der Fahrbahn ab und krachte in die Schutzplanken. Die beiden Insassen des Ford erlitten leichte Verletzungen und konnten ihr Fahrzeug noch rechtzeitig verlassen.

Kurz darauf hatte der Pkw Feuer gefangen und brannte bereits lichterloh im Motorraum. Während der Löscharbeiten durch die alarmierte Feuerwehr war die A6 in Richtung Mannheim gesperrt.

Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf 22.000 Euro. Bei der Unfallaufnahme wurde die Autobahnpolizei von der amerikanische Militärpolizei unterstützt.

Foto: Polizei – Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der Polizei Rheinland-Pfalz.
Anzeige:

Kommentare

Kommentare