Großrosseln: In der Nacht zum Samstag prallte ein 38-jähriger Mann aus Großrosseln in der Karlsbrunner Straße mit seinem Pkw gegen ein am Straßenrand geparktes Fahrzeug. Das geparkte Fahrzeug wurde in der Folge  gegen eine Haustreppe geschoben.

Erst Ermittlungen der Polizei vor Ort ergaben, dass der Unfallverursacher mit zu hoher Geschwindigkeit und zu dem unter dem Einfluss von Alkohol unterwegs war. Zudem war er nicht im Besitze eines gültigen Führerscheines.

Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Gegen den 38-Jährigen laufen nun Ermittlungsverfahren wegen des Verdachtes der Straßenverkehrsgefährdung und des Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist derzeit noch nicht bekannt.

Kommentare

Kommentare