Sulzbach. Gegen 3.30 Uhr eilten am Mittwochmorgen die Rettungskräfte auf die A623 zwischen Sulzbach und Altenwald. Ein LKW ist aufgrund bisher ungeklärter Ursache ins Schleudern gekommen und in der Folge umgestürzt.

Der Fahrer wurde zum Glück nur leicht verletzt und konnte sich selbstständig befreien.

Aus dem mit frischen Lebensmitteln geladenen LKW trat Treibstoff aus, der sich auf beide Fahrtrichtungen ausbreitete. Die Fahrbahn wird noch im morgendlichen Berufsverkehr gesperrt sein. Mit starken Behinderungen ist zu rechnen.

Kommentare

Kommentare