Am späten Samstagnachmittag musste die Freiwillige Feuerwehr Saarbrücken St. Johann zusammen mit der Berufsfeuerwehr Saarbrücken zum Wertstoffhof der ZKE am Holzbrunnen ausrücken.

Ein Anrufer meldete der Haupteinsatzzentrale der Feuerwehr Saarbrücken eine Rauchentwicklung aus einer Halle auf dem dortigen Gelände. Dort angekommen, stellte sich heraus, dass der Inhalt eines Sperrmüllcontainers welcher an eine Müllpresse angeschlossen war  Feuer gefangen hatte und dies zu der nicht unerheblichen Rauchentwicklung führte.

Zunächst wurde das Feuer unter Kontrolle gebracht. An den Brandherd selbst war schwierig heranzukommen, da es sich bei der Presse um einen größtenteils geschlossenen Container handelt.

Daraufhin wurde die Presse in Absprache mit dem Betreiber aus ihrer hydraulischen Verankerung gelöst und mit einem Wechsellader besetzt mit Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Saarbrücken – St. Johann aus der Halle ins Freie verbracht. Dort wurde die Presse geöffnet und das Feuer abgelöscht. Parallel wurde die Halle mit Lüftern rauchfrei gemacht.
Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand.
Text/Foto: FFW LB 13 Saarbrücken

Kommentare

Kommentare