Am Freitag, dem 11.05.2018 gegen 21:00 Uhr wurden Passanten auf zwei kleine Mädchen (6 und 8 Jahre) aufmerksam, die offensichtlich ohne ihre Eltern in der Bahnhofstraße unterwegs waren.

Die beiden Kinder waren im Bereich der Sulzbachstraße über eine Baustellenabsperrung geklettert und spielten mit ihren Legosteinen an dem dortigen Brunnen. Gegenüber der Polizei konnten die spielenden und völlig durchnässten Mädchen lediglich ihren Namen und ihr Alter nennen.

Im Rahmen weiterer Ermittlungen stellte sich heraus, dass die Mütter ihre Kinder kurz zuvor bei der Polizei in Burbach als vermisst gemeldet hatten, nachdem eine eigene Suche auf dem Rodenhof erfolglos geblieben war. Die besorgten Eltern gaben an, dass die Kinder sich in einem unbeobachteten Augenblick aus dem Staub gemacht hätten und von dem Rodenhof alleine in die Stadt gegangen wären.

Die Kinder wurden schließlich den erleichterten Eltern wieder übergeben.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare