Saarbrücken. Am gestrigen Dienstag (19.06.2018) gerieten zwei 21-jährige Syrer im Bereich der Oberen Berliner Promenade in Streit mit einer größeren Personengruppe, aus der heraus zuvor eine 17-jährige Jugendliche beleidigt worden war.  

Als die Syrer auf die Gruppe zugingen, um sie wegen ihres unflätigen Verhaltens zur Rede zu stellen, wurden sie unvermittelt angegriffen und massiv traktiert. Auch auf die 17-jährige Jugendliche und ihre gleichaltrige Freundin wurde eingeschlagen, als sie den Syrern zu Hilfe kamen. Die beiden jungen Männer und eine junge Frau erlitten nicht unerhebliche Verletzungen. Die Männer mussten ambulant im Krankenhaus behandelt werden.

Die Personengruppe flüchtete nach der Tat, konnte jedoch kurze Zeit später im Bereich der Westspangenbrücke gestellt und festgenommen werden. Gegen die 10 Eritreer im Alter zwischen 16 und 22 Jahren wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Kommentare

Kommentare