Saarbrücken. Vermutlich in der Nacht zum heutigen Dienstag wurden von einem oder mehreren bislang unbekannten Tätern an etwa 20 Gräbern große Teile der Bepflanzung herausgerissen und auf den Weg zwischen den Grabstätten geworfen.

Zudem wurden teilweise die Grableuchten offensichtlich umgetreten. Bei der Tatörtlichkeit handelt es sich um das „Feld 27“ in der Nähe der Einsegnungshalle.

Geschädigte der Tat sowie Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben und Hinweise geben können, werden dringend gebeten, sich unter der Telefonnummer 0681 / 9321 – 233 an die Polizeiinspektion Saarbrücken-St. Johann oder jede andere Polizeidienststelle zu wenden.

Foto: Polizei – Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare