Anzeige:

Lebach-Eidenborn. Am frühen Sonntagmorgen, 01.07.2018, wurde die Polizei Lebach gegen 05:00 Uhr von einem aufmerksamen Zeugen darüber in Kenntnis gesetzt, dass er einen stark unfallbeschädigten Pkw an einer Tankstelle in Lebach festgestellt habe.

Der Fahrer habe nach Ansprache unglaubwürdige Angaben gemacht und sei weiter gefahren. Der Zeuge selbst habe sich nach einer möglichen Unfallörtlichkeit auf die Suche gemacht und schließlich in Lebach-Eidenborn einen entsprechend unfallbeschädigten Pkw, Mini Cooper, festgestellt.

Durch die eingesetzten Polizeibeamten konnte an den zwei Fahrzeugen eindeutig korrespondierende Schäden festgestellt werden. Der 33-jährige, stark alkoholisierte, Verkehrsunfallverursacher konnte an seiner Wohnanschrift ermittelt werden.

Eine Blutentnahme wurde angeordnet und durchgeführt, der Führerschein sichergestellt und entsprechende Strafverfahren eingeleitet.

Anzeige:

Kommentare

Kommentare