AllgemeinPolizei NewsSaarpfalz Kreis

Verletzung des höchstpersönlichen Lebensbereichs durch Bildaufnahmen

Werbung:

Am Sonntag Abend fertigte ein bislang unbekannter Täter heimlich Fotoaufnahmen einer Frau in einer Umkleidekabine des Freibades „Blau“ in St. Ingbert an, während sich die Geschädigte umzog.

Als die Frau die Frontkamera eines Smartphones unter der Abtrennung der Umkleidekabine bemerkte, schrie sie auf, woraufhin der Beschuldigte das Smartphone zurückzog.

Werbung:

Die Geschädigte sprach den Beschuldigten daraufhin an, der die Tat leugnete und mit einer weiteren unbekannten Person aus dem Schwimmbad in Richtung Spieser Landstraße flüchtete.

Der Täter wird wie folgt beschrieben:

Werbung:

–       ca. 20 Jahre

–       weichere Gesichtszüge

Werbung:

–       ca. 1,80 m – 1,85 m groß

–       kurzes dunkelblondes bis hellbraunes Haar

Werbung:

–       blasser Hauttyp

–       sportlich

Werbung:

–       neon-rotesT-Shirt

–       hellgraue, knielange Sporthose

Werbung:

–       Basecap nach hinten gedreht

Zeugen, die Angaben zu dem beschriebenen Täter machen können werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion St. Ingbert unter 06894/1090 in Verbindung zu setzen.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren