Saarbrücken. Mit Durchsuchungsbeschlüssen und einem Haftbefehl im Gepäck tauchten Ermittler des Landespolizeipräsidiums heute Morgen (02.08.2018) im Saarbrücker Stadtteil Burbach auf.

Der mit Haftbefehl gesuchte mutmaßliche Wohnungseinbrecher, ein 41 Jahre alter Mann aus Saarbrücken, wurde verhaftet und nach seiner Vorführung in die JVA gebracht.

Gegen sechs Uhr durchsuchten die Beamten des Sachgebiets gegen Wohnungseinbruchsdiebstahl, unterstützt durch Mitarbeiter des Dezernats für Rauschgiftkriminalität, drei Wohnungen und zwei Garagen, die durch den Festgenommene genutzt wurden.

In den Objekten fanden die Einsatzkräfte Diebesgut (Fernseher, Mobiltelefone, Laptops, Tablet-PC’s, E-Bikes, Werkzeuge, Motorroller, Stromgeneratoren) sowie mehrere Hundert Gramm Betäubungsmittel, einen Teleskopschlagstock sowie eine Gaspistole.

Dem 41-Jährigen werden mindestens vier Einbrüche in Wohn- und Geschäftsräume in Saarbrücken, bei denen er Bargeld, hochwertige elektronische Geräte wie Laptops und Mobiltelefone sowie elektrische Werkzeuge erbeutete, vorgeworfen.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare