Vermutlich bereits Ende August wurden in Dörrenbach Pflanzenschutzmittel im Wert von mehreren 100 Euro gestohlen.

Wie der Anzeiger der Polizei gegenüber berichtet, hatte er zu dieser Zeit bei einem rheinland-pfälzischen Händler Herbizide bestellt, um sie im Rahmen seiner Nebenerwerbslandwirtschaft zu nutzen.

Als Lieferort war ein Schuppen am Ortsrand von Dörrenbach vereinbart. Auf die Tat war er selbst erst aufmerksam geworden, als er die Rechnung für die Ware erhalten hatte, die Lieferung aber am vereinbarten Ort nicht finden konnte.

Bei den gestohlenen Mitteln handelt es sich um ein 5 Liter fassenden Kanister „Targa Super“ sowie zwei 10-Liter-Gebinde „Butisan Gold“. Von beiden Herbiziden gehen bei unsachgemäßer Verwendung Gesundheitsgefahren aus.

Hinweise zu den Taten bitte an die Polizei St. Wendel, 06851/898 0.

Kommentare

Kommentare