Anzeige:

Am 06.09.2018, gegen 20:20 Uhr, kam es gegenüber der Einmündung Brunnenstraße/Ringstraße/Parkstraße, an einer dort befindlichen Treppe in Richtung der Jugendverkehrsschule, zu einem Raub.

Der 22-jährige Geschädigte wartet an der Örtlichkeit auf einen Bekannten, als er von zwei jungen erwachsenen Männern angesprochen wird. Unter anderem fragen die beiden Täter bei dem Geschädigten nach, ob er Geld wechseln könne, was der Geschädigte verneint.

Als der Geschädigten sein mitgeführtes Handy nutzen möchte, um seinen Bekannten anzurufen, versetzen ihm beide Täter einen Schlag ins Gesicht. Durch die Schläge fällt der Geschädigte zu Boden, wo ihm letztlich das Handy unter Vorhalt eines Schlagstockes entrissen wird.

Die Täter fordern zwar noch vom am Boden liegenden Geschädigten Geld und dessen Halskette, als sie jedoch eine telefonierende Anwohnerin in einem in der Nähe befindlichen Garten erblicken, ergreifen beide Täter in Richtung der Jugendverkehrsschule die Flucht. Der Geschädigte wurde durch die Tat leicht verletzt.

Täter 1 hatte südländisches Aussehen, ist Anfang 20, ist ca. 175 cm groß, hat eine etwas kräftige Figur, hat dunkle Haare, die an den Seiten abrasiert sind. Er sprach eine Mischung aus saarländischem Dialekt und Hochdeutsch ohne ausländischen Akzent.

Täter 2 hatte südländisches Aussehen, ist Mitte 20, ca. 180 cm groß, hat eine schlanke Figur, hat evtl. einen leichten Vollbartansatz und kurze dunkle Haare. Er sprach ebenfalls eine Mischung aus saarländischem Dialekt und Hochdeutsch ohne ausländischen Akzent.

Bei sachdienlichen Hinweisen bittet die Polizei Neunkirchen um Mitteilung (06821-2030). 

FOTO: ARCHIV

Anzeige:

Kommentare

Kommentare