Anzeige:

Gestern Nachmittag gegen 17:20 Uhr betrat eine männliche Person das Juweliergeschäft „Christ“ in der Bahnhofstraße in Saarbrücken.

In seinem Hosenbund trug er eine Waffe. Gegenüber Mitarbeitern forderte er die Herausgabe von teuren Uhren.

Als ihm die Herausgabe verweigert wurde, verließ er das Geschäft. Bei der Tatortaufnahme wurde in einer Tüte ein rechteckiger Gegenstand festgestellt, aus welchem Drähte herausragten.

Durch die Delaborierer des Landespolizeipräsidiums wurde festgestellt, dass es sich bei dem Gegenstand lediglich um eine Attrappe handelt.

Der Täter wird wie folgt beschrieben:

Ca. 40 Jahre alt

190 cm groß

Vollbart

Blau-graue Jacke

Basecap Symbol der „ New York Yankees“

Russischer Dialekt.

Hinweise bitte an den Kriminaldauerdienst 0681/962-2133

Anzeige:

Kommentare

Kommentare