Anzeige:

St. Ingbert-Hassel. Am Freitagabend, 05.10.2018, teilte ein aufmerksamer Mitbürger gegen 18:12 Uhr der Polizei in St. Ingbert mit, dass in der verlängerten Rohrbacher Straße, an der dortigen Autobahnunterführung der BAB6, zwei Personen verbotswidrig Graffiti anbringen würden.

Auf einer Videoaufnahme konnten die beiden Täter, 18 und 19 Jahre alt, aus St. Ingbert, identifiziert und in der Folge an ihren Wohnanschriften angetroffen werden. Die polizeilichen Maßnahmen bestätigten den Verdacht, sodass gegen beide Personen ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung eingeleitet wurde.

Bei einer der Personen wurde darüber hinaus Betäubungsmittel, in Form eines Cannabis-Produktes, festgestellt, was die Einleitung eines weiteren Strafverfahrens wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz nach sich zog.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.
Anzeige:

Kommentare

Kommentare