Anzeige:

Saarbrücken/Kleinblittersdorf. In der letzten Woche brannte am Dienstagabend, 23.10.2018, gegen 20:20 Uhr in Rilchingen-Hanweiler die Lagerhalle eines Dachdecker – und Zimmereibetriebes vollständig aus.

Nach Abschluss der Brandursachenermittlung, die durch einen externen Sachverständigen unterstützt wurde, steht fest, dass das Feuer durch Brandstiftung entstand. Der verursachte Sachschaden beläuft sich auf ca. 400.000 Euro.

Die Brandermittler des Landespolizeipräsidiums gehen zwischenzeitlich davon aus, dass der oder die Täter zunächst an zwei Firmenfahrzeugen die Kennzeichen entwendeten und ein weiteres beschädigten.

Hiernach steckten sie eines der Fahrzeuge in Brand, wobei das Feuer auf die angrenzende Lagerhalle übergriff. Die entwendeten Kennzeichen wurden später unweit des Tatorts aufgefunden, wobei auffällig war, dass an diesen die Zulassungs- und HU-Plaketten ausgeschnitten waren.

Personen, die in der Zeit zwischen 18:15 Uhr und 20:10 Zeit verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich der Max-Planck-Straße wahrgenommen haben, werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst in Verbindung zu setzen (Tel.: 0681/962-2133).

Foto: FW

Anzeige:

Kommentare

Kommentare