Anzeige:

Nach einem Unfall auf der A6 bei Waldmohr musste die Autobahn in Richtung Kaiserslautern für mehrere Stunden voll gesperrt werden.

Nachdem zwei PKW auf der regennassen Fahrbahn verunfallt waren, schleuderte ein PKW genau in den großen Tank eines LKW. Dieser war bis obenhin mit 800 Litern Diesel gefüllt und liefen durch den Crash komplett aus.

Die Fahrbahn wurde dadurch auf rund 200 Metern extrem rutschig. Noch bevor die Feuerwehr eintraf, war ein Großteil des Kraftstoffes in den Gullys neben der Autobahn verschwunden.

Die Einsatzkräfte konnten nur noch die Reste abstreuen. Bei dem Unfall wurden insgesamt drei Personen verletzt und mussten in umliegende Krankenhäuser gebracht werden.

Die Reinigung der Fahrbahn musste im Anschluss die Autobahnmeisterei übernehmen. Der Einsatz dauerte mehrere Stunden.   

Anzeige:

Kommentare

Kommentare