Anzeige:

Am 02.11.2018 gegen 11:49h kam es zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und der Saarbahn in der Innenstadt in Saarbrücken.

Ein schwarzer Chevrolet Captiva mit französischem Kennzeichen befuhr die Kaiserstraße und kollidierte aus unbekannten Gründen mit der Saarbahn, welche in gleicher Richtung rechts neben dem Chevrolet fuhr.  Anstatt anzuhalten setzte der 40 Jahre alte Franzose seine Fahrt fort und flüchtete.

Ein Zeuge verfolgte das französische Fahrzeug und bekommt vom Fahrer auch noch den Mittelfinger gezeigt. Nach kurzer Verfolgung kann der Unfallflüchtige von der Polizei angehalten werden.

Neben Blechschäden wurde durch die Kollision in der Saarbahn eine 15 Jahre alte Jugendliche verletzt. Zum Glück erlitt sie nur eine Prellung.

Gegen den Unfallflüchtigen wurde ein Strafverfahren wegen seiner Flucht, der fahrlässigen Körperverletzung und Beleidigung eingeleitet. Er stand nicht unter alkoholischem Einfluss. An der Saarbahn entstand ein Sachschaden in Höhe von ungefähr 15000 Euro.  

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.
Anzeige:

Kommentare

Kommentare