Anzeige:

Saarbrücken. Im Laufe der vergangenen Nacht wurden von der Polizeiinspektion Saarbrücken – Stadt mit tatkräftiger Unterstützung der Bereitschaftspolizei und der Verkehrspolizei sowie der Operativen Einheiten und der Hundestaffel in der Innenstadt von Saarbrücken verstärkte Personen- und Verkehrskontrollen durchgeführt.

Rund 60 Polizeibeamte sorgten für Sicherheit auf öffentlichen Wegen und Plätzen und führten insbesondere an Örtlichkeiten, an denen es in der Vergangenheit häufig zu Straftaten und Störungen der öffentlichen Sicherheit und Ordnung kam, Personenkontrollen durch.

Im Rahmen der Verkehrskontrollen wurde auch der Sicherheit des Verkehrs Rechnung getragen. Dabei lag das polizeiliche Augenmerk auch auf Alkohol- und Drogenbeeinflussung der Verkehrsteilnehmer.

Die durchaus positive Bilanz der Kontrollen zog die Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt am frühen Morgen: In dem siebenstündigen Einsatz wurden knapp 170 Personenkontrollen durchgeführt. Es wurden 35 Strafverfahren/Ordnungswidrigkeitsverfahren wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz und das Waffengesetz sowie weiteren Straftatbeständen eingeleitet.

Davon lagen 17 Verstöße im Bereich der Verkehrsordnungswidrigkeiten. Siebenmal wurde Betäubungsmittel sichergestellt; Zwei Teleskopschlagstöcke wurden einbehalten.

Anzeige:

Kommentare

Kommentare