Anzeige:

In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde der Polizei in Saarlouis wiederholt eine Ruhestörung in Form von lauter Musik aus einem Wohnanwesen in Schwalbach gemeldet.

Der Störenfried konnte ermittelt werden, er wurde zur Ruhe ermahnt und ein entsprechendes Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

Kaum hatten die Polizeibeamten die Örtlichkeit verlassen, gingen weitere Beschwerden über die zu laute Musik bei der Polizei ein, erneut verursacht durch den bereits  bekannten 31jährigen Mann.

Das Wohnanwesen wurde wiederholt durch die Polizeibeamten aufgesucht. Die Ursache allen Übels, eine Musikanlage, sollte nun sichergestellt werden.

Der 31jährige zeigte sich wenig erfreut über die polizeiliche Maßnahme und ging die Beamten körperlich an. Er versuchte darüber hinaus eine Dienstwaffe aus dem Holster eines Beamten zu ziehen.

Letztlich musste er in Gewahrsam genommen werden. Gegen den Mann wurden mehrere Strafverfahren eingeleitet.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.
Anzeige:

Kommentare

Kommentare