Anzeige:

Am 23.04.2019, gegen 16:10 Uhr, kam es auf der Schloßberg-Höhen-Straße, auf dem Teilstück zwischen den beiden dort befindlichen Parkplätzen, zu einem schweren Verkehrsunfall unter Beteiligung eines Motorrades. Der 19-jährige-Fahrzeugführer aus Homburg befuhr hierbei das genannte Teilstück und kam, nach derzeitigem Ermittlungsstand, in Folge überhöhter Geschwindigkeit nach rechts von der Fahrbahn ab. Anschließend kollidierte er mit einer dort aufgestellten Ruhebank, kam zu Fall, rutschte noch einige Meter und kam dann in Unfallendlage.

Der Motorradfahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt und anschließend ins Universitätsklinikum Homburg eingeliefert.

Das Motorrad selbst wurde nach dem Verkehrsunfall durch eine weitere Person von der Unfallörtlichkeit entfernt. Diese Person kümmerte sich nicht um den verletzten Fahrzeugführer, sondern ließ diesen an der Unfallörtlichkeit zurück.

Im Zuge umfangreicher Ermittlungen konnte zunächst der Unfallhergang ermittelt werden. Weiterhin konnte das unfallbeteiligte Motorrad in einem Waldgebiet aufgefunden und sichergestellt werden. Dieses war zum Unfallzeitpunkt nicht zugelassen.

Auch konnte die Person ermittelt werden, die das Motorrad von der Unfallörtlichkeit entfernt hatte. Die Hintergründe, warum sich diese Person lediglich um das Entfernen des Motorrads und nicht um den verletzten Fahrzeugführer kümmerte, sind unklar.

Die ermittelte Person erwarten nun mehrere Strafanzeigen, u. a. wegen unterlassener Hilfeleistung sowie Strafvereitelung.

Auch den Fahrer des Motorrads erwarten mehrere Strafanzeigen, u. a. wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis sowie dem Fahren ohne Versicherungsschutz.

Zeugen des Verkehrsunfalls sowie Personen die Angaben zu einem ungewöhnlichen Verhaltens von Personen auf dem Schloßberg zur Unfallzeit machen können, werden gebeten sich mit der Polizei Homburg, Tel.: 06841/1060, in Verbindung zu setzen.

Weiterhin weißt die Polizei Homburg nochmals darauf hin, dass es sich bei der Schloßberg-Höhen-Straße um eine verkehrsberuhigte Straße handelt. Ebenso darf die Straße in den Abendstunden nur durch Gäste sowie Mitarbeiter des Schloßberg-Hotels sowie sonstige Berechtigte befahren werden. Die Polizei Homburg wird vermehrt Kontrollen in den kommenden Monaten vornehmen und entsprechende Verwarnung gen Fahrzeugführer erlassen, die die Schloßberg-Höhen-Straße unberechtigt befahren.

Anzeige:

Kommentare

Kommentare