Anzeige:

Am Abend des 09.05.2019 kam es zu insgesamt drei Anrufen durch falsche Polizeibeamte bei lebensälteren Menschen in Blieskastel, Homburg und Kirkel.

Im Verlauf der Telefonate versuchten der oder die bislang unbekannten Täter jeweils Hinweise über Bargeld, Schmuck und andere Wertgegenstände im Haushalt der Opfer zu erfragen.

Alle Täuschungsversuche schlugen aufgrund von Misstrauen der Opfer fehl. Es blieb lediglich bei den Telefonanrufen, zu weiteren Vorbereitungen im Sinne der betrügerischen Absicht kam es nicht, weshalb keinerlei Sachschaden entstand.

In diesem Zusammenhang rät die Polizei Homburg erneut zu erhöhter Vorsicht bei gleichgelagerten Telefongesprächen. Geben Sie niemals vertrauliche Informationen an Unbekannte am Telefon weiter, auch wenn diese behaupten, Mitarbeiter einer Behörde zu sein.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.
Anzeige:

Kommentare

Kommentare