Anzeige:

Am Sonntag, gegen 16:20 Uhr, kontrollierten Beamte der Bundespolizei in Saarbrücken am Hauptbahnhof einen 27-jährigen Deutschen.

Da der junge Mann nichts dabei hatte was seine Identität belegen konnte, wurde er mit zur Dienststelle genommen. Dort stellte sich heraus, dass er von der Staatsanwaltschaft Saarbrücken wegen Gefährdung des Straßenverkehrs mit Haftbefehl gesucht wurde.

Bei seiner Durchsuchung fanden die Beamten zudem noch Betäubungsmittel auf. Neben seiner Einlieferung in die Justizvollzugsanstalt nach Ottweiler für die nächsten 8 Monate erwartet ihn jetzt auch noch ein Strafverfahren wegen Drogenbesitz.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der Bundespolizei.
Anzeige:

Kommentare

Kommentare