Anzeige:

Am Dienstag, 29.10.2019  gg. 16.00 Uhr wollte eine Funkstreifenbesatzung  der PI St. Wendel  zwischen Marpingen und Alsweiler einen Motorradfahrer kontrollieren. Dieser ignorierte  jedoch die  Anhaltezeichen und  fuhr mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Alsweiler weg, wobei er mindestens  3 PKW  überholte. Aufgrund der hohen Geschwindigkeit des Motorrades hatten die  Beamten keinen Sichtkontakt mehr zu dem Krad. In der Tholeyer Straße in Alsweiler stellten sie dann fest, dass der Motorradfahrer  einen Unfall verursacht hatte.

Der 38 Jährige aus Schwalbach  war beim Befahren der Tholeyer Straße  ( B 269) in Richtung Tholey mit hoher Geschwindigkeit  mit einer 52 Jährigen PKW Fahrerin aus Marpingen zusammen gestoßen, die  dort nach links  auf einen Parkplatz abbiegen wollte.
Der Kradfahrer wurde dabei schwer verletzt und zur Behandlung vom Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht. Die  PKW Fahrerin wurde ebenfalls schwer  verletzt in eine Klinik gebracht.

An beiden Fahrzeugen entstand  erheblicher Sachschaden.
Das  hoch motorisierte Motorrad  war mit  gefälschten Kennzeichen versehen und nicht versichert. Der Fahrer war nicht im Besitz eines Führerscheins und es besteht der Verdacht das er unter dem Einfluss von Alkohol und Betäubungsmitteln stand.
Durch die Staatsanwaltschaft wurde ein Blutentnahme beim Motorradfahrer und ein Spurensicherungsgutachten angeordnet.

Die B 269 war  längere Zeit voll gesperrt.
Im Einsatz war der Rettungshubschrauber Christof 16, ein Notarzt, Rettungswagen sowie  Beamte der Inspektionen  St. Wendel, Lebach, Nordsaarland.
Zeugen der Fahrt oder des Unfall werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Nordsaarland  (06871-90010) zu melden.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.
Anzeige:

Kommentare

Kommentare