Anzeige:

Saarbrücken. Die Obduktionen beim rechtsmedizinischen Institut in Homburg ergaben, dass sowohl ein 38-Jähriger St. Ingberter als auch ein 52 Jahre alter Mann aus Saarbrücken an einer Drogenintoxikation verstarben.

Der Mann aus St. Ingbert war der Polizei bereits als Drogenkonsument bekannt.

Der 38-Jährige war mit einem Bekannten in Saarbrücken unterwegs als er am vergangenen Samstag (28.09.2019) leblos zusammenbrach.

Der 52-Jährige war am Montag (30.09.2019) von Angehörigen tot in seiner Wohnung aufgefunden worden.

Bislang verstarben 2019 im Saarland 29 Personen an Drogen.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

 

Anzeige:

Kommentare

Kommentare