Anzeige:

Saarbrücken. Am Sonntagabend, gegen 19:30 Uhr, ereignete sich eine handfeste Auseinandersetzung im Saarbahnzug am Saarbrücker Hauptbahnhof. Durch ausrückende Bundespolizeibeamte konnte der Hauptaggressor festgenommen und Beamten der Landespolizei überstellt werden.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand entriss der 19-jährige Täter zuvor an der Haltestelle Johanniskirche einer wartenden jungen Frau das Handy. Die Tat wurde von umherstehenden Passanten beobachtet, die den Täter sofort stellten, ihm das Handy wieder abnahmen und der Geschädigten übergaben.

Sowohl Täter als auch Opfer stiegen anschließend in die Saarbahn. Im Saarbahnzug versuchte der Täter abermals an das Handy der Frau zu gelangen. Dies wurde von einem Bekannten der Geschädigten beobachtet, der den Täter ergriff und mit diesem in eine körperliche Auseinandersetzung geriet. Der Bekannte der Geschädigten wurde während der Auseinandersetzung leicht verletzt.

Zeugen, welche die Diebstahlshandlung an der Haltestelle Johanniskirche beobachteten und/oder der Geschädigten dort zu Hilfe eilten, werden gebeten, sich mit der Polizeidienststelle Saarbrücken-Stadt unter der 0681 9321 233 in Verbindung zu setzen.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.
Anzeige:

Kommentare

Kommentare