Anzeige:

600 Gramm Amphetamin und 80 Gramm Marihuana stellten Zöllner vergangene Woche an der Autobahn 8 sicher.

Drei Personen im Alter von 19 bis 40 Jahren reisten am 20.01. gegen 13.00 Uhr in einem PKW von Luxemburg nach Deutschland ein und wurden in Grenznähe kontrolliert. Die Reisenden aus verschiedenen europäischen Ländern gaben an, dass sie mit Freunden in Deutschland feiern wollten. Weil sie sich auffallend nervös zeigten, schauten die Zöllner genauer hin.

Anzeige:

Und das erfolgreich: Bei der Durchsuchung des Fahrzeugs wurde in der Reserveradmulde ein Einmachglas mit fast 600 Gramm Amphetamin aufgefunden. Darüber hinaus wurden bei der Kontrolle rund 80 Gramm Marihuana entdeckt.

Gegen die drei Fahrzeuginsassen wurden Strafverfahren wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet, im Anschluss wurden sie vorläufig festgenommen. Das Amphetamin und das Marihuana wurden sichergestellt.

Anzeige:

Die weiteren Ermittlungen übernahm das Zollfahndungsamt Frankfurt am Main – Dienstsitz Kaiserslautern. Das Strafverfahren ist bei der Staatsanwaltschaft Saarbrücken anhängig.

Kommentare

Kommentare

Anzeige: