Öffentlichkeitsfahndung nach gefährlicher Körperverletzung vor der Burger King-Filiale Merzig

Nach einer gefährlichen Körperverletzung vor der Burger King-Filiale Merzig sucht die Polizei Zeugen, die die Tat beobachtet haben oder Angaben zu den Tätern machen können.

Nach dem bisherigen Ermittlungsstand kam es am 29.09.2019, gegen 00:50 Uhr, nach dem Besuch des Merziger Oktoberfests zu einer größeren Schlägerei zwischen mehreren Personen im Außenbereich der Burger King-Filiale.

Nach einem verbalen Streit zwischen einem 20-Jährigen und einer ca. 5-köpfigen Personengruppe, die sich in der Filiale befand, fordert einer der späteren Täter den Heranwachsenden auf, mit ihm vor die Tür zu gehen. Vor der Ausgangstür schlägt der Angreifer dem Geschädigten unvermittelt einmal mit der Faust ins Gesicht.

 

Täter 1 und 2
Täter 2 und 3
Täter 4

Als ein Freund des Geschädigten eingreift, um die Schlägerei zu beenden, kommen die Begleiter des Angreifers hinzu. Es entsteht eine wilde Schlägerei, bei der die Täter offenbar wahllos auf die beiden Geschädigten einschlagen und eintreten. Einer der Geschädigten erleidet eine schwere Gesichtsverletzung, der zweite Geschädigte wurde leicht verletzt.

Die Täter wurden durch die Überwachungskamera des Schnellrestaurants videografiert.

Zeugen, die Angaben zur Tat oder den Tätern machen können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Merzig in Verbindung zu setzen, Telefon 06861/ 704-0.

Foto: Polizei – Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare