Anzeige:

Am 10.02.2020, in der Zeit von 19:15 Uhr bis 19:45 Uhr, ereignete sich im Bereich der Tegeler Straße, Einmündung zur Charlottenburger Straße, in Homburg-Erbach ein Raubüberfall zum Nachteil eines 18-jährigen Mannes.

Hierbei hat ein unbekannter Täter den Geschädigten hinterrücks, vermutlich mit einem Gegenstand, niedergeschlagen. Nach dem Schlag ging er ohnmächtig zu Boden und wurde von dem Täter ausgeraubt.

Der Geschädigte kann sich später einem Anwohner anvertrauen. Infolge der Tat erleidet der Geschädigte schwere Verletzungen und musste stationär im Krankenhaus behandelt werden.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zur Tat geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Homburg (Tel.: 06841 / 1060) in Verbindung zu setzen.

Anzeige:

Kommentare

Kommentare