Anzeige:

Am vergangenen Sonntag (08.03.2020) kontrollierte die Verkehrspolizei auf der Autobahn 8 zwischen Merzig und Dillingen Fahrzeuge des gewerblichen Güterverkehrs. Die Spezialisten nahmen insbesondere Kleintransporter und Minibusse ins Visier.

Gegen den 51-jährigen Fahrer eines rumänischen Minibusses sowie den Halter dieses Fahrzeugs wurden Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen diverser Verkehrsverstöße eingeleitet. Der Mann beförderte illegal neun Personen. Die Passagiere mussten das Fahrzeug in Dillingen verlassen und setzten ihre Weiterreise per Bahn fort.

Anzeige:

Der 41-jährige Fahrer eines bulgarischen Kleintransporters hatte sein Fahrzeug deutlich überladen. Er transportierte unter anderem Dieselkraftstoff in ungeeigneten Behältern. Der Mann durfte die Fahrt erst nach Beseitigung aller Mängel und Zahlung einer Sicherheitsleistung fortsetzten.

Die dritte Anzeige dieses Tages wurde gegen einen 68-Jährigen eingeleitet, der mit seinem Lkw Mittagessen auslieferte. Der Fahrer verfügte nicht über die erforderliche Qualifikation als Berufskraftfahrer und hatte keine Erlaubnis für gewerbliche Transporte. Für den gewerblichen Personen- und Güterverkehr (ab 3.5 t zulässiges Gesamtgewicht) ist eine entsprechende Erlaubnis erforderlich.

Die Polizei weist auf die Gefahren von Überladung sowie falscher Ladungssicherung hin. Gefährliche Güter dürfen nur in dafür geeigneten Behältnissen transportiert werden.

Kommentare

Kommentare