Anzeige:

Eine gefährliche Mischung aus Alkohol, Drogen und zu schnellem Fahren hat am Montagabend in Enkenbach-Alsenborn zu einem Unfall geführt. Ein junger Autofahrer war gegen 21.30 Uhr mit seinem Pkw gegen trotz des „Einfahrt verboten“-Schildes im Fritz-Ullmayer-Ring in absteigender Richtung unterwegs. In einer Linkskurve kam der 20-Jährige nach rechts von der Fahrbahn ab und krachte mit seinem Audi 3 auf einen geparkten Skoda Citigo.

Der Audi kam etwa 30 Meter weiter auf dem gegenüberliegenden Gehweg schwer beschädigt zum Stillstand. Auch am Skoda entstand erheblicher Schaden. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit.

Anzeige:
Am Audi des Unfallverursachers entstand vorne rechts ein erheblicher Schaden.

Als die verständigten Polizeibeamten vor Ort den Unfall aufnahmen, stellten sie beim Audi-Fahrer typische Anzeichen für Alkohol- und Drogenkonsum fest. Der junge Mann gab daraufhin zu, vor der Fahrt einen Joint geraucht zu haben.

Der 20-Jährige wurde zwecks Blutprobe zur nächsten Dienststelle gebracht. Sein 17-jähriger Beifahrer wollte in der Zwischenzeit einen Arzt aufsuchen, weil er durch die Kollision Kopfschmerzen hatte

Anzeige:
Foto: Polizei – Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der Polizei Rheinland-Pfalz.

Kommentare

Kommentare