Saarländische Zielfahnder nehmen 55-Jährigen in Rheinland-Pfalz fest

Die Ermittler des Dezernats für Zielfahndung verhafteten gestern Nachmittag (22.06.2020),

mit Unterstützung der rheinlandpfälzischen Polizei, einen 55-jährigen Mann in Carlsberg (Landkreis Bad Dürkheim).

Gegen den Mann lagen Haftbefehle der Staatsanwaltschaften in Saarbrücken und Bad Kreuznach wegen Betruges bzw. falscher eidesstattlicher Versicherung vor.

Die zu verbüßende Haftstrafe beläuft sich insgesamt noch auf 2 Jahre und drei Monate. Der 55-Jährige hielt sich vor der Polizei verborgen.

An seiner Meldeadresse in Rheinland-Pfalz war er seit September 2019 nicht mehr anzutreffen.

Er wurde noch am gestrigen Nachmittag in die JVA Frankenthal verbracht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren