Anzeige:

Am 06.06.2020 gegen 21:00 Uhr konnte auf dem Schulhof der Wiesentalschule in St. Ingbert eine größere Personengruppe festgestellt werden, welche an der dortigen Schule alkoholische Getränke konsumierten und lautstark Musik hörten.

Zudem hielten die Personen dort nicht den geforderten Mindestabstand zueinander ein. Bei einer Personen-Kontrolle zur Eindämmung der Corona-Pandemie ergriffen mehrere Personen die Flucht in Richtung Kohlenstraße.

Anzeige:

Allerdings konnten diese größtenteils durch die eingesetzten Beamten gestellt und deren Personalien festgestellt werden. Bei der Personengruppe handelt es sich um Jugendliche und Heranwachsende im Alter zwischen 15 und 22 Jahren.

Insgesamt konnten an der Örtlichkeit 18 Personen festgestellt werden. Gegen alle anwesenden Personen wird ein Verfahren wg. Verstoß gegen die Verordnung zur Bekämpfung der Corona Pandemie eingeleitet.

Anzeige:

Die Personengruppe wurde des Weiteren aufgefordert, den durch sie stark vermüllten Schulhof von Bierflaschen und Plastikbechern zu reinigen. Bereits am Vortag kam es im Bereich der Gustav-Klaus-Anlage, an der ehemaligen Tischtennishalle zu einem gleichgelagerten Zwischenfall,

bei dem teilweise die gleichen Personen anwesend waren. Auch hier wurde ein entsprechendes Verfahren eingeleitet. Die Betroffenen müssen mit einem Bußgeld in Höhe von bis zu 200 Euro rechnen. Die Polizei kündigt weitere Kontrollen zur Eindämmung der Corona Pandemie an.

Anzeige:
Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare