Gestern um 01:15 Uhr rufen mehrere Anwohner auf dem Saarbrücker Kieselhumes die Polizei.

Ein junger Mann (26) geht durch die Straßen und wirft mit Steinen die Scheiben von geparkten Fahrzeugen ein.

Anzeige:

Der alarmierten Polizei aus der Inspektion in der Saarbrücker Karcherstraße gelingt es den Täter auf frischer Tat festzunehmen. Erste Ermittlungen ergeben, dass vierzehn Pkw beschädigt sind.

Da der Mann keine Ausweispapiere bei sich hat und auch keine Angaben zu seinen Personalien machen will, wird er festgenommen und seine Fingerabdrücke überprüft.

Anzeige:

Dabei stellt sich heraus, dass der pakistanische Staatsangehörige durch die Ausländerbehörde in Landau zur Fahndung ausgeschrieben ist. Nach einem abgelehnten Asylantrag und der Aufforderung die Bundesrepublik zu verlassen, sei der Mann untergetaucht.

Die Schadenssumme wird derzeit auf einen fünfstelligen Betrag geschätzt. Sollten weitere Anwohner einen Schaden an ihrem Fahrzeug feststellen werden sie gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt (0681/9321-233) zu melden.

Anzeige:
Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.