Anzeige:

Am 23. Juli 2020 stellten Beamte der Bundespolizei im TGV aus Paris einen 25- jährigen Afghanen fest.

Dokumente, die eine legale Einreise in das Bundesgebiet legitimiert hätten, konnte der Afghane nicht vorweisen.

Anzeige:

Die anschließende polizeiliche Überprüfung ergab, dass der junge Mann von der Staatsanwaltschaft Arnsberg wegen gefährlicher Körperverletzung und Diebstahls mit Haftbefehl gesucht wurde.

Ein weiterer Haftbefehl bestand von der Ausländerbehörde Hochsauerlandkreis zur Ausweisung/ Abschiebung. Die nächsten 100 Tage verbringt er jetzt in der Justizvollzugsanstalt in Ottweiler.

Anzeige:

 

Kommentare

Kommentare

Anzeige: