AktuellAllgemeinPolizei NewsRV Saarbrücken

Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr durch Flaschenwurf auf Autobahn

Werbung:

Am 24.07.2020, gegen 08:32 Uhr, warf eine Frau (48 Jahre alt, jugoslawische Staatsbürgerin, wohnhaft im Raum Saarbrücken)

drei Bierflaschen von der Luisenbrücke auf die Fahrbahn der BAB 260 in Fahrtrichtung Saarlouis.

Anzeige:

Die Frau befand sich in einem psychischen Ausnahmezustand. Durch Passanten, die beruhigend auf die Frau einredeten, konnte diese daran gehindert werden, noch 3 weitere Flaschen auf die Autobahn zu werfen.

Die Frau konnte noch in Tatortnähe gestellt und im Zuge der weiteren Maßnahmen einer entsprechenden Unterbringungseinrichtung zugeführt werden.

Anzeige:

Die Glasscherben wurden von der Fahrbahn entfernt. Verkehrsteilnehmer, die durch den Flaschenwurf gefährdet beziehungsweise geschädigt wurden, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt in Verbindung zu setzen.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren