Anzeige:

Schwalbach: Blutige Szenen am Dienstagabend im Schwalbacher Ortsteil Hülzweiler. In der Straße Zum Felsacker treffen gegen 20 Uhr im Bereich eines Waldstücks sechs Jugendliche und Heranwachsende aufeinander.

Plötzlich holt einer einen Baseballschläger hervor und prügelt damit auf mehrere Kontrahenten ein. Auch ein geparkter grauer Audi mit Saarlouiser Kreiskennzeichen bekommt etwas ab, die Scheibe der Fahrertür geht bei dem Angriff zu Bruch.

Anzeige:

Mit dem Baseballschläger wird so hart zugeschlagen, dass der Holzknüppel sogar in zwei Teile zerbricht. Nachdem jemand den Notruf gewählt hat, rücken mehrere Rettungswagen und ein Notarzt an, bringen die Verletzten in umliegende Krankenhäuser.

Außerdem fahren mehrere Kommandos der Polizei, darunter auch die Diensthundestaffel, zum Ort des Geschehens. Ein junger Mann wird vor Ort durchsucht, vorläufig festgenommen. Doch was steckt hinter dem Angriff? Angeblich soll es um einen schief gegangenen Drogendeal gehen! In einem Gebüsch hinter dem Tatort wird ein Rucksack aufgefunden.

Anzeige:

Beamte durchsuchen die Tasche und finden darin eine größere Menge Drogen, zu viel für den Privatgebrauch. Der Stoff ist verkaufsbereit in Tütchen abgepackt, die wiederum in einem Drahtbügelglas aufbewahrt werden.

Die Polizei bestätigt zwar den Vorfall, hüllt sich zu Einzelheiten aber in Schweigen. Eine Behördensprecherin: „Wir können bestätigen, dass es einen Einsatz gegeben hat. Beteiligt waren sechs Personen im Alter von 16 bis 19 Jahren.

Anzeige:

Drei von ihnen wurden verletzt und mussten ins Krankenhaus gebracht werden.“ Die Polizei hat den Vorfall in zwei Komplexe aufgeteilt. Zum einen geht es um die Drogensache, die jetzt vom Rauschgiftdezernat weiterverfolgt wird. Zum anderen geht es um einen Raub und gefährliche Körperverletzung. Dazu soll der Kriminaldienst in Völklingen die Ermittlungen weiterführen.

 

Anzeige:

Kommentare

Kommentare