Anzeige:

Zu einem Verkehrsunfall mit einem schwer verletzten Kind kam es am frühen Samstagabend auf der L 269.

Eine 23-Jährige befuhr mit ihrem weißen Golf die L 269 aus Richtung Lummerschied kommend in Fahrtrichtung Kutzhof, als unter der dortigen Autobahnbrücke ein 10-jähriger Junge mit seinem Fahrrad unvermittelt die Fahrbahn von rechts nach links querte.

Anzeige:

Trotz eingeleiteter Gefahrenbremsung kam es zum Zusammenstoß zwischen dem Jungen und dem PKW. Der Junge wurde dabei schwer verletzt (Schädel-Hirn-Trauma, Kieferbruch) und im Anschluss an die Erstversorgung ins Uniklinikum Homburg verbracht.

Bis zum Eintreffen des Rettungswagens wurde der Junge durch einen Arzt versorgt, der kurz nach dem Verkehrsunfall zufällig an der Unfallstelle vorbeifuhr.

Anzeige:

Der Junge trug zum Unfallzeitpunkt einen Fahrradhelm. Aufgrund der Spurenlage (Blockierspur) ist davon auszugehen, dass die 23-Jährige die Landstraße nicht mit überhöhter Geschwindigkeit befahren hatte.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare

Anzeige: