Verkehrsunfall mit schwer verletztem Motorradfahrer in Homburg

Am 07.09.2020 kam es gegen 08:00 Uhr an der Einmündung L 118 (Robert-Bosch-Straße)/In den Rohrwiesen, zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen einem Motorradfahrer und einem Pkw.

Der Pkw befuhr die L 118 aus Jägersburg kommend und wollte nach links in die Straße „In den Rohrwiesen“ abbiegen.

Der 31-jährige Pkw-Fahrer missachtete jedoch die Vorfahrt des Motorradfahrers, welcher die Robert-Bosch-Straße aus Fahrtrichtung Homburg in Fahrtrichtung Jägersburg befuhr.

Aufgrund des Vorfahrtsverstoßes durch den Pkw-Fahrer kam es zur Kollision im Einmündungsbereich.

Dabei wurde der 36-jährige Motorradfahrer schwer verletzt. Er musste zur stationären Behandlung ins Universitätsklinikum des Saarlandes eingeliefert werden. Der Fahrer des Pkw wurde leicht verletzt.

An den beteiligten Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden.

Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Homburg, Tel.: 06841/1060, in Verbindung zu setzen.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren