m Freitag, dem 02. Oktober 2020 führte der Verkehrsdienst Mitte zwischen 18:00 Uhr und 01:30 Uhr in den Innenstadtbereichen von Dudweiler und Neunkirchen Kontrollen mit dem Augenmerk auf Alkohol und Drogen durch.

Im Verlauf des Abends stellten die Beamt*innen drei männliche Fahrer fest, die unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln und Alkohol standen.

Anzeige:

Ihnen wurde eine Blutprobe entnommen. Bei zwei Fahrern wurden noch geringe Mengen Betäubungsmittel sichergestellt. Entsprechende Strafanzeigen wurden eingeleitet, ein Führerschein wurde vor Ort einbehalten.

Auf der B41 bei Neunkirchen beendeten die Einsatzkräfte ein „verbotenes Fahrzeugrennen“, an dem zwei 18-jährige Bulgaren beteiligt waren. Im Rahmen der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass ein Fahrzeug weder zugelassen, noch versichert war.

Anzeige:

Zudem hatte es falsche Kennzeichen. Neben Strafanzeigen erwartet die Fahrer eine Geldstrafe, der Entzug des Führerscheins und möglicherweise die Beschlagnahme der Fahrzeuge.

Die Verkehrspolizei weist darauf hin, dass im Laufe des Jahres weitere Kontrollen dieser Art durchgeführt werden.

Anzeige:
Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.