Heute Morgen gegen 00:15 Uhr wurde über Notruf ein Brand im Bereich des Sportplatzes in Scheidt gemeldet.

Die alarmierte Polizei und Feuerwehr stellten schnell fest, dass oberhalb des Sportplatzes eine Fischerhütte brannte und bereits beim Eintreffen der Einsatzkräfte einstürzte.

Anzeige:

Bei der Absuche des Gebäudes und Löschung des Brandes konnten keine Menschen mehr im Innern festgestellt werden. Als möglicher Brandherd konnte ein Holzofen im Gebäude lokalisiert werden.

Bereits am vergangenen Sonntag kam es an derselben Hütte zu einem polizeilichen Einsatz, weil Personen in dem Gebäude nächtigten. Ob dies im Zusammenhang steht, ist noch unklar.

Anzeige:

Die Polizei ermittelt nun wegen fahrlässiger Brandstiftung.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.