Bei Kontrollmaßnahmen auf der Autobahn zwischen Dudweiler und dem Dreieck Friedrichsthal überprüften Einsatzkräfte der Verkehrspolizei am gestrigen Donnerstag (08. Oktober 2020) einen Motorradfahrer, der mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit unterwegs war.

So zeigte das Geschwindigkeitsmessgerät fast das Zweifache der zulässigen Höchstgeschwindigkeit von 100km/h an. Den 59-jährigen Motorradfahrer erwarten ein dreimonatiges Fahrverbot sowie mindestens 600EUR Geldbuße.

Anzeige:

Die Polizei weist darauf hin, dass Geschwindigkeitsübertretungen nach wie vor eine Hauptursache für Verkehrsunfälle darstellen.

Die Polizei duldet auch im Straßenverkehr keine rechtsfreien Räume und bittet alle Verkehrsteilnehmer*innen um eine angepasste Fahrweise.

Anzeige:

Es werden weitere Kontrollen dieser Art durchgeführt.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.