Am Sonntag (4. Oktober 2020) meldete eine Verkehrsteilnehmerin gegen 22:55 Uhr der Polizei ein Pkw auf der BAB 6, welcher die Autobahn in starken Schlangenlinien und mit viel zu geringer Geschwindigkeit befuhr.

Der graue Pkw Seat Toledo mit Homburger-Kreiskennzeichen war kurz zuvor an der Auffahrt Homburg auf die Autobahn aufgefahren und in Fahrtrichtung Saarbrücken unterwegs.

Anzeige:

Aufgrund der unsicheren Fahrweise des Fahrzeugführers waren laut Zeugenaussage andere Verkehrsteilnehmer gezwungen, dem Pkw auszuweichen oder stark abzubremsen, um eine Kollision mit Seat zu verhindern.

Das Fahrzeug konnte durch Beamte der Polizei Homburg gestellt werden. Bei dem Fahrzeugführer wurde eine Fahruntüchtigkeit in Folge Alkoholgenusses festgestellt. Zudem war der Mann aus Homburg nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis.

Anzeige:

Zeugen und/oder Geschädigte, die sachdienliche Hinweise zur Tat geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei Homburg (06841/1060) in Verbindung zu setzen.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.