Zur Festnahme eines 23-jährigen Fahrers eines Ford Fiesta kam es am Mittwochnachmittag als dieser sich einer Verkehrskontrolle durch seine Flucht entzogen hatte.

Der Mann befuhr zunächst die L 136 von Holz kommend nach Heusweiler und wurde von den Beamten eines entgegenkommenden Streifenwagens mit dem Wissen erkannt, nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis zu sein.

Anzeige:

Als der Streifenwagen gewendet und auf den Ford Fiesta aufgeschlossen hatte beschleunigte der 23-jährige Fahrer seinen Wagen und überholte zwei Fahrzeuge vor ihm.

Der Wagen wurde zeitweise in der Ortschaft mit 130 km/h geführt und mehrere Haltezeichen von dem Fahrer missachtet. Durch die riskante Fahrweise wurden mehrere Verkehrsteilnehmer gefährdet.

Anzeige:

In Merchweiler musste eine Vollsperrung der Fahrbahn aufgehoben werden, da der 23-Jährige sich den Streifenwagen mit ca. 120 km/h ungebremst näherte.

Aufgrund der riskanten Fahrmanöver wurde die Verfolgung des Ford Fiesta schließlich abgebrochen. Im Rahmen der Fahndung konnte der Wagen schließlich in der Hofstraße in Heusweiler-Kutzhof unbesetzt vorgefunden werden.

Anzeige:

Den Einsatzkräften gelang es, den Flüchtenden unweit seines abgestellten Wagens festzunehmen. Es wurden mehrere Strafverfahren eingeleitet. Der 23-Jährige wurde heute einer Haftanstalt zugeführt, da er resultierend aus vergangenen Straftaten eine 18-monatige Freiheitsstrafe zu verbüßen hatte.

Die Polizei in Völklingen bittet darum, dass sich Verkehrsteilnehmer, die durch die riskante Fahrweise des 23-Jährigen gefährdet worden sind, mit der Dienststelle unter der Telefonnummer 06898 2020 in Verbindung zu setzen.

Anzeige: