AktuellAllgemeinCorona

Aktionstag zur Einhaltung der Maskenpflicht im Saarland am Donnerstag

Werbung:

Saarbrücken. Die Mund-Nasen-Bedeckung ist eines der wirksamsten Instrumente gegen die Ausbreitung von Corona. Für die Einhaltung der Maskenpflicht im Nahverkehr haben Bund und Länder gemeinsame Schwerpunktkontrollen verabredet. Am morgigen Donnerstag, 26. November, werden weitere Schwerpunktkontrollen im ganzen Saarland stattfinden.

Ein Schwerpunkt soll dabei auf den Schülerverkehren liegen. Präventionsteams aus Orts- und Kreispolizeibehörden sowie der Landespolizei werden daher insbesondere an Haltepunkten, Zügen und Bussen an den jeweiligen Schulstandorten kontrollieren.

Werbung:

Verkehrsministerin Anke Rehlinger betonte: „Die weitreichenden Corona-Maßnahmen dienen auch dem Ziel, dass unsere Kinder zur Schule gehen können. Um voll besetzte Schulbusse zu vermeiden, haben wir mehr als 80 zusätzliche Verstärkerbusse eingesetzt.

Ganz wichtig ist und bleibt aber die Maske. Die Mund-Nasen-Bedeckung trägt nachweislich viel dazu bei, Infektionsketten zu vermeiden. Mit den Aktionstagen zur Maskenpflicht wollen wir die Saarländerinnen und Saarländer dazu aufrufen, auch weiterhin vernünftig und diszipliniert zu bleiben.“

Werbung:

Innenminister Klaus Bouillon: „Leider stellt uns die Zeit immer wieder vor neue Herausforderungen und die Umstände der Pandemie verlangen uns viel ab. Jedoch tragen wir alle Verantwortung. Gerade aus diesem Grund kommt dem Tragen der Mund-Nasen-Bedeckung eine besondere Bedeutung zu.

Daher sind all diese Vorgaben erforderlich, um Menschenleben zu schützen. Mit Augenmaß wird die saarländische Polizei dafür sorgen, dass die Regeln der Corona-Verordnung und das Tragen der Mund-Nasen-Bedeckung auch im ÖPNV eingehalten werden.“

Werbung:

Im Anschluss an den Aktionstag wird die Landespolizei alle Ergebnisse zusammentragen und auswerten. Am 7. Dezember soll ein weiterer Aktionstag stattfinden.

--

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren