Völklingen. Am Sonntagnachmittag kam es in der Stadionstraße zu einer Verfolgungsfahrt mit einem schwarzen Motorroller. Der offensichtlich frisierte Roller wurde mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit geführt.

Der 16-Jährige Fahrer missachtete jegliche Anhaltesignale der Polizeibeamten und fuhr ohne Rücksicht über Fußgänger- und Waldwege. Mindestens zwei Fußgängerinnen und ein Polizeibeamter mussten zur Seite springe, um nicht von dem Roller erfasst zu werden.

Anzeige:::

Der 16-Jährige Völklinger konnte kurze Zeit später von Unterstützungskräften gestellt werden. Das Versicherungskennzeichen war manipuliert und passte nicht zum Roller. Einen Führerschein besitzt der 16-Jährige nicht.

Der Motorroller war nicht versichert. Seine Fahrt hatte der junge Mann mit einer Go-Pro Kamera aufgenommen. Diese wurde sichergestellt. Den 16-Jährigen erwarten nun Strafverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis, Kennzeichenmissbrauch, Gefährdung des Straßenverkehrs, Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr und verbotene Kraftfahrzeugrennen sowie Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.

Anzeige:::

Es stellte sich zudem heraus, dass sich der 16-Jährige bereits vor circa zwei Wochen mit dem selben Motorroller eine Verfolgungsfahrt mit der Polizei geliefert hatte.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.