Werbung

Anzeige:

 

Umweltstraftat in Sötern

Am 04.12.2020 (Freitag) stellte eine Frau in Nohfelden-Sötern in der Straße „Obersötern“ um 08.10 Uhr fest, dass dort eine größere Menge einer öligen Substanz über die Straße und beide Abflussrinnen lief.

Das vermutliche Motorenöl ergoss sich auf seinem Weg in mehrere Kanalschächte. Demnach hatte ein bisher Unbekannter sich auf diese Weise seines Altöls entledigt.

Die Entwässerungsschächte wurden sofort von der freiwilligen Feuerwehr Sötern gesichert. In die gefahrenabwehrenden Maßnahmen waren der Bauhof Nohfelden, die OPB Nohfelden und das Landesamt für Umwelt- und Arbeitsschutz eingebunden.

Ob eine Fachfirma zur Beseitigung der Umweltschäden beauftragt werden muss, ist noch zu klären. Die Polizeiinspektion Nordsaarland hat eine Strafanzeige gegen Unbekannt wegen des Verdachts einer Umweltstraftat eingeleitet.

Wer kann Angaben zu der Person machen, die sich auf diese Weise ihres Altöls entledigt hat. Hinweise bitte unter der Telefonnummer 06871 90010 melden.

Foto: POL/Archiv

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren