AktuellPolizei NewsSaarpfalz Kreis

Achtung vor Trickdiebstahl mit Wechselgeld in Homburger City

Werbung:

In der vergangenen Woche wurde ein 86-jähriger Mann aus St. Ingbert Opfer eines Wechseltrickdiebstahls. Der Mann wurde in der Homburger Talstraße von einem bislang unbekannten Täter angesprochen und um das Wechseln von Kleingeld gebeten. Der Unbekannte verwickelte den 86-Jährigen im weiteren Verlauf in ein Gespräch. Als das Opfer währenddessen in seiner Geldbörse nach Wechselgeld suchte, gelang es dem Täter unbemerkt aus der Geldbörse des St. Ingberters einen Geldschein zu entnehmen. Der 86-Jährige stellte den Diebstahl erst später fest und erstattete hierauf Anzeige.

Die Masche mit dem Wechseltrick ist nicht neu. Vor allem ältere Menschen werden von Trickbetrügern angesprochen und nach Wechselgeld, z. B. für einen Parkscheinautomaten oder Einkaufswagen gefragt. Danach werden die Opfer in ein Gespräch verwickelt und hierdurch abgelenkt. In einem unachtsamen Moment greifen die Täter dann nach dem Portemonnaie. Teilweise sind die Täter so dreist und greifen sogar zusammen mit dem Opfer in den Geldbeutel – wie in dem Fall des 86-jährigen Mannes aus St. Ingbert.

Werbung:

Die Polizei Homburg rät daher:

Um nicht Opfer dieser äußerst geschickt vorgehenden Täter zu werden, sollten Sie nicht auf spezielle Wechselwünsche von Fremden eingehen, selbst wenn dies ein wenig unfreundlich erscheinen mag. Wurden Sie durch einen Wechselgeldtrick hereingelegt, scheuen Sie sich nicht, bei der Polizei eine Anzeige zu erstatten.

Werbung:

Wichtig ist zudem, dass Sie gestohlene Geld- und Kreditkarten sofort sperren lassen.

--

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren